Menü

Kaiserwinkl

Weitsicht, Tiefsicht und ein Bad im Spielzeugmeer

Rundwanderung vom Walchsee auf die Haraualm und Harauspitze

Sophie und Louise

Sophie und Louise

Mit Kindern wandern zu gehen ist meist kein leichtes Unterfangen. Besonders mit Kleinkind, das zu klein ist, um selbst lange Strecken zu wandern und zu groß ist, um glücklich den ganzen Tag von Mama getragen zu werden. Da kann so ein Tag am Berg zu einer ziemlichen Herausforderung werden. Mama und Papa wollen anspruchsvolle Wanderungen mit Gipfelglück und gemütlichen Almen, das Kind (in unserem Fall Louise, 1,5 Jahre), will eigentlich nur Blumen anschauen, in der Erde graben, oder vielleicht ein paar Kühe beobachten. Wandern ist für Kleinkinder nämlich meist mit viel Sitzen in der Kraxe verbunden, und darauf stehen leider die Wenigsten.

Deswegen gibt es heute den perfekten Kompromiss für uns: Die Haraualm. Dort erwarten uns schöne Wanderwege mit tollem Panorama und eine gemütliche Alm für Louise zum ausgiebigen Spielen.

  • Es geht los, Wanderung Harauspitze, Kaiserwinkl
    Es geht los, Wanderung Harauspitze, Kaiserwinkl
  • Wegweiser, Wanderung Harauspitze, Kaiserwinkl
    Wegweiser, Wanderung Harauspitze, Kaiserwinkl
  • Bankerl, Wanderung Harauspitze, Kaiserwinkl
    Bankerl, Wanderung Harauspitze, Kaiserwinkl
  • Der Weg ist das Ziel, Wanderung Harauspitze, Kaiserwinkl
    Der Weg ist das Ziel, Wanderung Harauspitze, Kaiserwinkl
  • Über Stock und Stein, Wanderung Harauspitze, Kaiserwinkl
    Über Stock und Stein, Wanderung Harauspitze, Kaiserwinkl

Durchs Josefstal auf die Haraualm

Los geht unsere Tour heute in Kranzach, am nordöstlichen Ende des Walchsees. Kurz unterhalb des Panoramahotels Walchsee parken wir unser Auto und wandern durch das idyllische Josefstal über steile Stiegen, rauschende Bäche und kleine Brücken. An der Josefskapelle machen wir kurz Halt, um die kleine Kapelle von innen zu betrachten und um Louise mit Steinen und Blumen auszustatten, die sie nun stolz in ihrer Kraxe thronend mit sich trägt.

Kurz darauf mündet der kleine Steig in einen breiten Forstweg, der uns in sanft ansteigenden Serpentinen bergauf führt, bis wir schon bald unser heutiges Zwischenziel, die Haraualm im Blick haben. Einige E-Biker überholen uns und Louise ist völlig begeistert von den "Brumms", die uns da am Berg begegnen.

  • Berauf geht's, Wanderung Harauspitze, Kaiserwinkl
    Berauf geht's, Wanderung Harauspitze, Kaiserwinkl
  • Die Alm in Sicht, Wanderung Harauspitze, Kaiserwinkl
    Die Alm in Sicht, Wanderung Harauspitze, Kaiserwinkl
  • Vorbei an der Kapelle, Wanderung Harauspitze, Kaiserwinkl
    Vorbei an der Kapelle, Wanderung Harauspitze, Kaiserwinkl

Milchkaffee und Spielzeugbagger

Auf der neugebauten und im Herbst 2019 eröffneten Haraualm begrüßt uns schon freudig die Wirtin, die uns schon eine Weile beim Aufstieg beobachten konnte. Louise steuert schnurstracks auf die zwei Hundenäpfe zu, in denen sich eigentlich Wasser für die Hunde befindet, und fängt an, gedankenverloren darin zu spielen. Wir genießen solange die wunderschöne Terrasse, die uns freien Blick auf Wilden Kaiser, Kitzbüheler Horn und das Kössener Unterberghorn erlaubt und tratschen ein wenig mit der Wirtin. Als diese kurz darauf mit zwei Milchkaffee und einer riesengroßen Kiste Kinderspielzeug zurückkommt, ist auch Louise im siebten Himmel. So bleiben wir doch etwas länger als geplant auf der Alm, lassen Louise spielen und machen uns dann auf in Richtung Harauspitze, die manchmal auch als Harauerspitze, oder Horauspitze gelesen wird.

  • Über die Brücke, Wanderung Harauspitze, Kaiserwinkl
    Über die Brücke, Wanderung Harauspitze, Kaiserwinkl
  • Es gibt was zu entdecken, Wanderung Harauspitze, Kaiserwinkl
    Es gibt was zu entdecken, Wanderung Harauspitze, Kaiserwinkl
  • Die Spitze so nah, Wanderung Harauspitze, Kaiserwinkl
    Die Spitze so nah, Wanderung Harauspitze, Kaiserwinkl
  • Louise geht selbst, Wanderung Harauspitze, Kaiserwinkl
    Louise geht selbst, Wanderung Harauspitze, Kaiserwinkl
  • Rasten muss sein, Wanderung Harauspitze, Kaiserwinkl
    Rasten muss sein, Wanderung Harauspitze, Kaiserwinkl

Gratwandern mit Kleinkind

Nach zehn Minuten befinden wir uns schon oben auf dem Harausattel, von dem wir senkrecht hinabschauen auf der anderen Seite befindlichen Ottenalm, die Louise noch vom Rodeln im Winter kennt. Wir holen uns unseren Wanderstempel an der Stempelstelle ab und wandern weiter in südwestliche Richtung über den schmalen, wunderschönen Pfad zu Kranzingerberg und Harauspitze. In sanftem Auf und Ab windet sich der Weg über den bewaldeten Kamm und lässt hie und da gewaltige Tief- und Weitblicke zu. Einige mutige Kletterer kommen uns entgegen, die einen der Klettersteige von der Ottenalm in Richtung Harauspitze erklommen haben. Louise will nun auch unbedingt selber gehen, so gleicht der Weg über den Grat für sie auch einem Klettersteig, da normale Felsstufen für kleine 80-Zentimeter-Zwerge durchaus kleine Kletterpassagen darstellen. Ganz schön mutig Louise, in Anbetracht der steil abfallenden Flanken links und rechts des Weges. Doch bald wird der Grat zum Glück ein wenig breiter und wir wandern durch schöne Waldsteige vorbei an Kranzingerberg und Hausberg, der uns wunderschöne Ausblicke auf den Walchsee bietet.

  • Spielparadies auf der Haraualm, Wanderung Harauspitze, Kaiserwinkl
    Spielparadies auf der Haraualm, Wanderung Harauspitze, Kaiserwinkl
  • Tischdeko auf der Haraualm, Wanderung Harauspitze, Kaiserwinkl
    Tischdeko auf der Haraualm, Wanderung Harauspitze, Kaiserwinkl
  • Louise spielt auf der Haraualm, Wanderung Harauspitze, Kaiserwinkl
    Louise spielt auf der Haraualm, Wanderung Harauspitze, Kaiserwinkl

Den Walchsee fest im Blick

Louise ist nun auch müde vom Wandern, steigt freiwillig in ihre Kraxe und schläft sofort ein. Wunderbar, dann können wir einen etwas schnelleren Schritt einlegen steigen ein Stück ab in Richtung Walchsee, bevor der Weg Richtung Osten dreht und uns über eine schattige Forststraße wieder zurück zu unserem Auto bringt. Wunderschön wars! Und heute kamen auch wirklich alle auf ihre Kosten. So sehr, dass Louise im Auto noch zwei Stunden weiterschläft und Mama am nächsten Tag einen ordentlichen Muskelkater hat. Das muss anstrengend sein, so ein Bad im Spielzeugmeer auf knapp 1000 Metern Höhe!

Blick auf den Walchsee, Wanderung Harauspitze, Kaiserwinkl
Blick auf den Walchsee, Wanderung Harauspitze, Kaiserwinkl

    Schreib einen Kommentar

    Weitere spannende Beiträge