Menü

Kaiserwinkl

Der Kaiserwinkl und Amazon Prime

Home Office mit Bildschirmschoner

Roland Aigner

Roland Aigner

Es ist toll, wenn man einen Beruf hat, bei dem sich private Interessen mit beruflichen perfekt ergänzen. Einer meiner absoluten „Lieblingskunden“ ist die Tourismusregion Kaiserwinkl, die wir als Kommunikationsagentur nun schon seit über zwei Jahren begleiten.

Nur 40 Minuten entfernt

Von unserem Agenturstandort in Salzburg liegt „das Tor nach Tirol“ nur ca. 40 Autominuten entfernt (übrigens ungefähr genausoweit ist es von München). Über die deutsche A8, Ausfahrt Grabenstätt und dann durch das Achental. Schon die Anfahrt über die Klobensteinschlucht mit der beeindruckenden Wallfahrtskirche am Fels und dem tiefen Blick in die steil-abfallenden Wände der Schlucht ist immer wie Kurzurlaub. Ich sage es auch ganz ehrlich, oft fahre ich einige Minuten früher, parke in einer der kleinen Autobuchten an der Straße und genieße den Blick in die Furche, die die Tiroler Ache hier seit Jahrtausenden in den Fels geschnitten hat.

Auch der nächste Blick, wenn sich dann – kurz vor Kössen – die Schlucht öffnet und sich das Kaiserwinkl-Tal ausbreitet – gegenüber das Unterberghorn – der Hotspot der Gleitschirmflieger, und daneben das mächtige Massiv des Kaisergebirges mit Pyramidenspitze als lockendes Gipfel-Highlight – ist wahre Entschleunigung. Ja, so wird aus jedem Geschäfts-Meeting ein kurzer Ausflug in einen kleinen, erholsamen Kurzurlaub.

Die Top 5 Bildschirmschoner-Bilder

Im Moment ist aber, aufgrund von „C…“, Home Office angesagt. Zuhause habe ich meinen Arbeitsrhythmus etwas angepasst, zwischen den einzelnen Arbeiten nehme ich jetzt immer wieder eines der Bücher in die Hand, die ich schon immer lesen wollte, oder ich schau auch mal eine Folge meiner aktuellen Amazon Prime-Serie (Mr. Robot).

Ich weiß nicht, ob ihr das kennt, aber genau, wenn die Serie spannend ist, dann piepst meistens der Geschirrspüler. Zuerst versucht man das nervige Geräusch zu ignorieren, aber dann entscheidet man sich doch, ihn auszuschalten und auszuräumen. Weil man dann auch noch dies und das in der Küche tut, vergeht einige Zeit und wenn man zurückkommt, dann ist der Bildschirmschoner aktiv – mit den traumhaftesten Bildern aus der ganzen Welt. Und genau in so einem Moment sind mir meine »Top 5 Kaiserwinkl Bildschirmschoner-Bilder« des letzten Jahres eingefallen.

Sessellift im Kaiserwinkl
Sessellift im Kaiserwinkl

Slider 1: KAISERGEBIRGE-MASSIV

Mitte Januar war ein herrlicher Skitag, nicht zu kalt, die Sonne schien und außer Blau und Weiß gab es da nur ganz wenige Farben an diesem Tag. Wenn ihr schon einmal mit dem 2-er-Sessellift zur Gipfelhütte des Unterberg gefahren sind, dann kennt ihr ihn – diesen faszinierenden Blick auf das breite, winterlich-weiße Massiv des Kaisergebirges mit der Unendlichkeit der Alpen und dem tiefblauem Himmel im Hintergrund. Bildwechsel…

Taubensee, Kaiserwinkl
Taubensee, Kaiserwinkl

Slider 2: TAUBENSEE

An einem der ersten warmen Frühlingstage starten die beste Begleiterin von allen und ich eine „Ab-in-die-Saison“-Wanderung zum Taubensee. Los geht’s beim Schafflerhof. Gegenüber das Kaisergebirge kämpft noch mit sehr viel Weiß und ein wenige Tiroler Sturheit gegen das sich rundherum bereits ausbreitende satte Grün des Frühlings. Nach einem flotten Aufstieg sind wir am Taubensee. Dieser Blick auf den „Gebirgssee aus dem Bilderbuch“ ist auch nach dem – geschätzten 10 mal – noch immer beeindruckend. Natürlich belohnen wir uns dann auf der Taubenseehütte auch noch kulinarisch. Ein voller Erfolg. Bildwechsel…

Richtung Feldalm, Hochalm im Kaiserwinkl
Richtung Feldalm, Hochalm im Kaiserwinkl

Slider 3: FELDALM/HOCHALM

Es ist bereits Mitte Mai und die Kondition ist soweit aufgebaut, dass wir – die beste Begleiterin von allen und ich – uns an eine ambitionierte MTB-Tour wagen. Unser Ziel ist die Feldalm, die gerade im letzten Stück manchen Echt-Biker (versus E-Biker) wirklich alles abfordert. Belohnt werden wir mit Blicken auf unberührte, ursprüngliche Almen im Gebiet des „Koasers“. Bildwechsel…

  • Rafting, Neoprenanzüge, Kaiserwinkl
    Rafting, Neoprenanzüge, Kaiserwinkl
  • Entenloch-Klamm, Kaiserwinkl
    Entenloch-Klamm, Kaiserwinkl
  • Rafting, Kaiserwinkl
    Rafting, Kaiserwinkl

Slider 4: ENTENLOCH-KLAMM

An einem schönen Junitag beschließen die Tochter mit dem Bewegungsdrang und ich, dass es nun Zeit wäre für die erste Rafting-Tour ihres Lebens. Was wäre dabei besser geeignet als ein „Wellenritt“ auf der Ache durch die Klobensteinschlucht. Dabei ist der Blick vom grünen Wasser mit leichten Gischtwellen auf die Engstelle der Schlucht, die sogenannte Entenloch-Klamm, mit den zerklüfteten Felsen ein faszinierender, emotionaler und bleibender Eindruck. Bildwechsel…

Felix Neureuther im Kaiserwinkl
Felix Neureuther im Kaiserwinkl

Slider 5: KAISERWINKL AUS DER BADEWANNE

Die Kaiserwinkl Medienwanderung mit Felix Neureuther war einer unser Agentur-Highlights im letzten Jahr. Ein Blick, der mir dabei in Erinnerung geblieben ist und unbedingt in die Top 5 muss, ist das Bild mit Felix Neureuther in der Badewanne bei der Lippenalm mit Blick über den Kaiserwinkl und dem Walchsee im Hintergrund.

5 Bilder, die es immer wieder in mein Kopfkino schaffen. Meine Sehnsucht nach dem Kaiserwinkl nähren und jedes für sich unseren Claim #hierbinich unterstreichen, auch wenn ich jetzt nur in Gedanken dort bin.

Danke Kaiserwinkl, für diese schönen Momente. So, zurück ins Home Office und weiterarbeiten an der Zeit danach. Bis bald im Kaiserwinkl. Denkt doch auch mal an eure Top 5 Momente und erzählt uns davon!

    Schreib einen Kommentar

    Weitere spannende Beiträge