Menü

Kaiserwinkl

Unterkunft finden

Wählen Sie die Anzahl der Personen

  • 1 Erwachsener
  • 2 Erwachsene
  • Familie & mehr

Wählen Sie die Anzahl der Personen

Erwachsene

Kinder

Alter der Kinder

Zimmer hinzufügen
Auswahl übernehmen
Suche

Aktuelles

Aktuelle Situationen und Maßnahmen - Coronavirus

Seit dem 26. Dezember 2020 befindet sich Tirol / Österreich im harten Lockdown.
Folgende geltende Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus sind aktuell und gültig.

Mit Mitte Jänner 2021 wurde dieser harte Lockdown bis mindestens 7.Februar 2021 (abhängig vom Infektionsgeschehen) verlängert.
Der Handel (ausgenommen Lebensmittelgeschäfte oder Apotheken) & körpernahe Dienstleistungen sind bis inkl. 07.02.2021 geschlossen. Die Hotellerie und auch die Gastronomie müssen bis Ende Februar geschlossen bleiben. Die Ausgangsbeschränkungen gelten wieder rund um die Uhr.

1. der Handel hat bis 07.02. geschlossen
2. Körpernahe Dienstleistunger haben bis 07.02. geschlossen
3. Home-Office soll überall dort gelten, wo es möglich ist.
4. Die Ausgangsbeschränkungen gelten ab 26.12.2020 bis mindestens 07.02. 2021 wieder ganztätig.
Man darf wieder nur aus dem bekannten Gründen, das Haus verlassen:
- Deckung der notwendigen Grundbedürfnisse des täglichen Lebens
- Betreuung, Pflege & Hilfeleistungen
- Abwendung einer unmittelbaren Gefahr für Leib, Leben & Eigentum
- Berufliche Gründe
- Physische & psychische Erholung (z.B. Individualsport, Spaziergänge)
5. Tragen von FFP2-Masken:
- Ab 18. Jänner besteht eine Empfehlung
- Ab 25. Jänner ist es Pflicht (Im Handel und öffentlichen Verkehrsmitteln
6. 2 Meter Abstand statt wie bisher 1 Meter

Die geltenden Maßnahmen im Detail finden Sie auf der Seite des Gesundheitsministeriums.

Informationen zur aktuellen Situation finden Sie auch auf https://www.tirol.at/informationen-coronavirus

Mit welchen Einschränkungen ist im öffentlichen Leben zu rechnen?Inhalte anzeigen

Maßnahmen für den öffentlichen Raum (Gültigkeit ab 26.12.2020)
Mit Mitte Jänner 2021 - Verlängerung bis mindestens 07.02.2021

- Im öffentlichen Raum ist ein Mindestabstand von 2 Meter zu allen Menschen einzuhalten, mit denen man nicht im gemeinsamen Haushalt lebt.
- Mund-Nasen-Schutz-Pflicht, wenn Abstandhalten nicht möglich ist oder vorgeschrieben ist
- Tragen von FFP2-Masen im Handel & öffentlichen Verkehrsmitteln (ab 25. Jänner Pflicht)
- Ausgangsbeschränkungen gelten ganztags
(Ausnahmen: Deckung der Grundbedürfnisse, Abwendung von Gefahr, Beruf, Sport & Erholung)
- Gastronomie & Beherbergungsbetriebe sind bis zumindest 28.02.2021 geschlossen
- Veranstaltungen sind untersagt bis zumindest 28.02.2021 untersagt
- Seilbahnen & Gondeln dürfen ab 24.12.2020 wieder öffnen (Mindestangaben, unter anderem das verpflichtende Tragen von FFP2-Masken)
- Der Handel & Dienstleistungen sind bis zumindest 07.02.2021 geschlossen

Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes bzw. FFP2-Masken ist in folgenden Fällen verpflichtend:

  • FFP2-Maske in öffentlichen Verkehrsmitteln und Taxis
  • FFP2-Maske im gesamten Handel (ist ab 26.12. - 07.02.2021 geschlossen)
  • FFP2-Maske in Seil- und Zahnradbahnen, Reisebussen und im Innenbereich von Ausflugsschiffen
  • Im Dienstleistungsbereich
  • in allen öffentlich zugänglichen geschlossenen Räumen
  • Bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen (sind bis mindestens Ende Februar untersagt)
  • In Bank- und Postfilialen sowie bei Postpartnern
  • In Apotheken, Pflegeheimen, Krankenanstalten und Kuranstalten sowie an Orten, an denen Gesundheits- und Pflegedienstleistungen erbracht werden
  • Auf Märkten im Freien (sind bis 07.02.2021 untersagt)
  • In Gasthäusern und Restaurants außerhalb des zugewiesenen Platzes (sind bis 28. Februar 2021 geschlossen)
  • Beim Parteienverkehr in Behörden
  • In Schulen außerhalb des Klassenverbandes
  • Bei allen Formen des Kundenkontaktes

Beherbergungsbetriebe bis Ende Februar 2021 geschlossenInhalte anzeigen


Prinzipiell bleiben Beherber­gungs­betriebe bis zumindest Ende Februar 2021 geschlossen.
Es gelten folgende Ausnahmen:

- Beherbergungsbetriebe dürfen in Ausnahmefällen, insbesondere aus beruflichen Zwecken, genutzt werden.
- Auch Menschen, die zum Zeitpunkt des Inkrafttretens der Verordnung bereits beherbergt sind, können für die vereinbarte Dauer weiter beherbergt werden.
- Darüber hinaus dürfen Beherbergungsbetriebe auch von Menschen mit einem dringenden Wohnbedürfnis sowie zum Zweck der Betreuung und Hilfeleistung von unterstützungsbedürftigen Personen betreten werden.
- Kurgäste und Begleitungen dürfen weiterhin berherbergt werden, sofern ein Ambulatorium angeschlossen ist.

Gastronomiebetriebe bis Ende Februar 2021 geschlossenInhalte anzeigen

Gastrono­mie­betriebe bleiben bis zumindest Ende Februar 2021 geschlossen.
Es gelten folgende Ausnahmen:

- Gastrobetriebe dürfen Speisen von 6 bis 19 Uhr ausschließlich zur Abholung anbieten, die direkte Konsumation im Gastrobetrieb ist nicht mehr erlaubt (Ausnahme: Kantinen sowie Beherbergungsbetriebe zur Verpflegung ihrer Gäste)
- Die Lieferung von Speisen ist rund um die Uhr möglich.

Skigebiete & Seilbahnen dürfen mit 24.12.2020 öffnenInhalte anzeigen

- Outdoor-Sportstätten dürfen ab 24. Dezember wieder öffnen, dazu zählen auch Skigebiete.
- es dürfen ausschließlich Personen mit FFP2 Masken befördert werden
- Für geschlossene Bereiche gilt eine Kapazitätsbeschränkung von 50 Prozent.
- Mehr Infos weiter unten "Welche Regeln gelten im Winter?"

Kann ich meine Reise kostenfrei stornieren?Inhalte anzeigen

Sprechen Sie mit Ihrem Gastgeber und vereinbaren Sie hier eine Lösung.

In den meisten Fällen wird eine Stornierung kostenfrei möglich sein.

Wenn eine Reisewarnung aus Ihrem Bundesland besteht, werden Buchungen automatisch kostenfrei storniert oder in Form einer Verschiebung der Reise oder eines Gutscheins umgewandelt. Oder wenn eine Reise aus Maßnahmen der österreichischen Bundesregierung nicht möglich ist, wird die Buchung ebenfalls kostenfrei storniert.

Buchungen außerhalb des aktuellen Zeitraumes der geltenden Verordnungen werden zu den allgemeinen Geschäftsbedingungen storniert werden oder Sie vereinbaren direkt mit dem Beherbergungsbetrieb individuelle Stornobedingungen.

Diese Regeln gelten voraussichtlich Ende Februar 2021. Die untenstehenden Regeln, die das Bundesmi­nisterium für einen sicheren Winter ausgearbeitet hat, beziehen sich daher auf die Zeit danach!

Welche Leitlinien gelten in Beherbergungsbetrieben?Inhalte anzeigen

Beherbergungsbetriebe

  • Mindestens 1 Meter Abstand zu anderen Personen außer gegenüber Personen aus dem gemeinsamen Haushalt oder Mitreisenden aus der gemeinsamen Wohneinheit halten.
  • Bei Betreten von allgemein zugänglichen Bereichen in geschlossenen Räumen müssen Gäste einen Mund-Nasen-Schutz tragen
  • Im Vorfeld nach Möglichkeit reservieren.
  • Bei Anzeichen von einer Krankheit nicht verreisen.
  • Bei Anzeichen während des Aufenthaltes Kontakt mit dem Gastgeber aufnehmen.
  • In Wellnessbereiche, Gastronomie und Frühstücksbuffet gelten die Hygieneregeln wie in der Gastronomie.

Welche Leitlinien gelten für die Gastronomie?Inhalte anzeigen

Restaurants, Bars und Cafés

  • Mindestens 1 Meter Abstand zu anderen Personen außerhalb der eigenen Besuchergruppe halten.
  • Personengrenze bei allen Zusammentreffen auf indoor max. 6 Personen und outdoor max. 12 Personen beschränkt
  • Einheitliche Sperrstunde um 22 Uhr
  • Im Vorfeld nach Möglichkeit Tisch reservieren
  • Maskenpflicht auch für Gäste, außer sie sitzen am Tisch
  • Konsumation von Speisen und Getränken nur am Sitzplatz
  • Nach Möglichkeit kontaktlos bezahlen

Welche Regeln gelten für den Winter - Skigebiete, usw.?Inhalte anzeigen

Seilbahnen

  • Einhaltung des 2 Meter-Sicherheitsabstands
  • 2 Meter Abstand einhalten, vor allem beim Anstellen
  • Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes oder FFP2 Masken in Gondeln und Liften
  • Beim Aprés Ski gelten die selben Regeln wie in der Gastronomie (max. 10 Personen pro Gruppe, ...)

Skischulen

  • Maximal 10 Personen (inkl. Lehrer) pro Gruppe
  • keine Veränderung bzw. Durchmischung der Gruppen

Videos zum richtigen Verhalten im WinterurlaubInhalte anzeigen

Wichtige Informationen für Gäste

Wichtige Informationen für Betriebe

Sperrungen Wege

  • Schmugglerweg ist wegen Felssturz gesperrt - Lebensgefahr
  • Wanderweg Nr. 61 von Schwendt nach Scheibenkogel & Bichlach in beiden Richtungen gesperrt

Verkehrsinfos

Einen Moment

Informationen werden geladen...