Sprache:MehrtagestourMultiday Hike

Impressionen...

Webcams & Wetter

Temperatur Heute

minimal 10°C

maximal 23°C

wetter
wetter
Freitag
wetter
Samstag
Badetemperaturen

See/Bade-Temperaturen

Erlebnis Waldschwimmbad Kössen: Geschlossen!

Walchsee: 17° C

 

 

 

 

News

Unser neues Sommervideo

Community

Kaiserwinkl on Facebook

Interaktive Karte
Newsletter
Hier können Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter anmelden:

Kaiserwinkl Card
Kaiserwinkl Card


Gratis bei Ihrem Gastgeber im Kaiserwinkl!

mehr Infos

Unterkunft suchen
Zimmer anfragen

Senden Sie eine unverbindliche Anfrage!

Jetzt anfragen

Sie sind hierHome / Sommer / Wandern / Mehrtagestour

Mehrtageswanderung im Kaisergebirge

Das Kaisergebirge am Eingang Tirols ist ein faszinierendes Wandergebiet. Im Kontrast zu den sanften Hügeln der Chiemgauer Alpen auf der Nordseite und den Kitzbüheler Alpen auf der Südseite ragt der "Koasa" rauh und schroff auf über 2.000 m in die Höhe.

Eine Dreitageswanderung verbindet all diese unterschiedlichen Landschaften zu einer Tour: Wandern Sie von Kufstein zwischen Wildem und Zahmen Kaiser zum Stripsenjochhaus und weiter über Walchsee bis Kössen (ehemalige Adlerweg-Etappen 90, 91, 92). 

Ein Tipp: Diese Streckenwanderung ist hervorragend mit öffentlichen Verkehsmitteln durchführbar. Kufstein ist mit der Bahn sehr gut angebunden, von Kössen zurück fahren Sie in 45 Minuten mit dem Bus nach Kufstein.

  • Adlerweg Tirol
  • Wanderurlaub Kaiserwinkl
  • Adlerweg Wandern Kaiserwinkl

1. Etappe Kufstein - Stripsenjochhaus

Die Etappe verläuft durch das Naturschutzgebiet Kaisergebirge mit seinen Weidegesellschaften, Zwergstrauchheiden und alpinen Rasen. Laubbäume dominieren mit ihrem intensiven Grün das Tal. Das Anton-Karg-Haus, auch Hinterbärenbad genannt, brannte 1901 ab und wurde danach auf Initiative des Kufsteiner Fotografen Anton Karg in Schweizer Bauweise - unten Stein, darüber Holz - neu aufgebaut.

Einzigartig ist die Lage des Stripsenjochhauses am Übergang vom Kaiserbachtal zum Kaisertal sowie am Schnittpunkt von Zahmem und Wildem Kaiser. Die imposanten Kaisergipfel Totenkirchl, Fleischbank und Predigtstuhl befinden sich in unmittelbarer Nähe. Von hier aus erspähen Sie die Kaisergipfel, den Guffert, den Pendling und die Bayrischen Voralpen. Im Osten streift das Auge die Loferer und Leoganger Steinberge.

Für diese Etappe ist Ausdauer erforderlich, ansonsten weist sie keine besonderen Schwierigkeiten auf und ist für Kinder ab zwölf Jahren geeignet.

Alternativer Zustieg: Aus Osten vom Parkplatz bei der Griesner Alm (Maut) im Kaiserbachtal in ca. 2 Stunden (steil!). Mit dem Bus von Kössen/Schwendt leicht erreichbar.

Ausgangspunkt: Kufstein (499 m) 
Endpunkt: Stripsenjochhaus (1.577 m)
Höhenmeter bergauf: 1.150 m
Höhenmeter bergab: 50 m
Höchster Punkt: 1.577 m
Schwierigkeitsgrad: mittelschwierig (rot)
Wegbeschaffenheit: Steig, Fahrweg, Steiganlage, Wanderweg
Streckenlänge: 11,0 km
Gehzeit: 5 h

Übernachtung: Stripsenjochhaus, Tel. +43 (0)664 3559094

Von Kufstein durch Kaisertal zum Stripsenjoch
Von Kufstein durch Kaisertal zum Stripsenjoch

2. Etappe Stripsenjochhaus - Walchsee

Imposante Felswände, Almen und Blumenwiesen sorgen die für landschaftliche Abwechslung bei dieser Route. Die in ihrer Ursprünglichkeit belassenen und kaum adaptierten, schlichten Gebäude der Hochalm laden zu längerem Verweilen ein. Vom Heuberg bietet sich ein unvergleichlicher Ausblick zum Walchsee, ins Inntal und Richtung Chiemgauer Alpen.

Am Ziel erfrischt der 25 Meter tiefe und nicht ganz hundert Hektar große Walchsee im Sommer mit einer Temperatur zwischen 20 und 24 Grad.

Diese Etappe erfordert Ausdauer und ein Grundmaß an Trittsicherheit und ist für Personen ab 14 Jahren geeignet.

Ausgangspunkt: Stripsenjochhaus (1.577 m)
Endpunkt: Walchsee (668 m)
Höhenmeter bergauf: 500 m
Höhenmeter bergab: 1.400 m
Höchster Punkt: 1.600 m
Schwierigkeitsgrad: mittelschwierig (rot)
Wegbeschaffenheit: Steig, Asphaltweg, Forstweg, Fahrweg, Wanderweg
Streckenlänge: 17,0 km
Gehzeit: 6 h

Übernachtung: Zimmersuche für Walchsee

  • Stripsenjochhaus bis auf den Heuberg
  • Heuberg bis Walchsee

3. Etappe Walchsee - Kössen

Zunächst passieren Sie ein Naturschutzgebiet. Mit mehr als 60 Hektar gilt die Schwemm als die größte erhaltene Moorlandschaft Nordtirols, sie beheimatet seltene Vogel- und Pflanzenarten.

Charakteristisch für diese Etappe sind die zahlreichen Almen, die Sie passieren. Bei der Burgeralm zeigt eine angeschlossene Schaukäserei, wie Bioprodukte hergestellt werden. Am Breitenstein genießen Sie ein fabelhaftes Panorama, etwa auf die Hohen Tauern mit dem Großglockner, das Kitzbüheler Horn und den Wilden Kaiser. Von hier aus sind auch die Zillertaler Alpen und das Flachland im Norden gut auszumachen.

Die Staffenbrücke in Kössen ist eine der größten Holzbrücken Europas und wurde in der Art historischer Brücken überdacht. Für diese Etappe sind Ausdauer und Kondition erforderlich, sie eignet sich für Personen ab 15 Jahren.

Ausgangspunkt: Walchsee (668 m)
Endpunkt: Kössen (589 m)
Höhenmeter bergauf: 1.150 m
Höhenmeter bergab: 1.250 m
Höchster Punkt: 1.661 m
Schwierigkeitsgrad: mittelschwierig (rot)
Wegbeschaffenheit: Steig, Asphaltweg, Forstweg, Wanderweg
Streckenlänge: 20,0 km
Gehzeit: 8 h

Übernachtung:  Zimmersuche für Kössen

Walchsee nach Kössen über Burger Alm